Mehr als 61.000 Trader aus dem Deutschsprachigem Raum vertrauen auf BDSWISS.

3. Charts und Pips

Was bedeuten Candlesticks, Bars, Lines und Ticks?

zeichenblock2.jpg
Beim Forex Trading wird der Preisverlauf wie auch bei Aktien über Charts visuell dargestellt. Preis bezeichnet im speziellen beim Forex den Wechselkurs, der uns sagt, wieviel Wert eine Währung gegenüber einer anderen hat. Die japanischen Reistrader, die Erfinder der Candlesticks, mussten solche Charts noch in mühevoller und zeitaufwendiger Handarbeit erstellen.
 Sie haben es zum Glück heute wesentlich einfacher.  

Sie öffnen die Trading Plattform, und die Chartsoftware erstellt Ihnen binnen Sekunden einen auf den Tick genau aktualisierten Chart. Dies muss nicht zwingend die Darstellung als Kerzen sein, einige Trader bevorzugen auch Balken- oder Liniencharts. Hier ein erstes Beispiel eines Candlestick Charts für das Währungspaar EUR/USD:
EUR/USD Daily Chart 1
EUR_USD_Daily_Chart_1.gif [Zum Vergrößern Bild anklicken]
EUR_USD_Daily_Chart_1.gif [Zum Vergrößern Bild anklicken]

Solche Charts können in verschiedenen Zeitfenstern betrachtet werden.

Beginnend mit Tickcharts über eine Minute(M1), fünf Minuten(M5), fünfzehn Minuten(M15), eine Stunde(H1) bis hinauf zu einer Woche(W1) aber auch Monate bis Jahre.
Welches Zeitfenster hier das beste ist, entscheiden Sie individuell abhängig von Ihrem persönlichen System, und wieviel Pips sie damit erwirtschaften möchten.
Oben sehen Sie einen Daily Chart des EUR/USD. Die horizontale Linie zeigt den aktuellen Preis, der bei 1.2827 liegt. Bei diesem Kurs würden Sie also für einen €uro gerundet 1.28 U$ Dollar bekommen. Das wiederum bedeutet, daß der Dollar schwächer ist als der Euro... oder eben der Euro stärker als der Dollar.
Charts benötigt man, um den potentiellen Trend zu erkennen. Mit ihnen wird die sogenannte Price Action visuell dargestellt. Das Auf und Ab der einzelnen Candlesticks entsteht, weil der Preis sich kontinuierlich mal nach oben und mal nach unten entwickelt.
Auf den ersten Blick fällt gleich ein Unterschied ins Auge, nämlich dass die schwarzen Candles nach oben gehen, während die weissen Candles nach unten abfallen. (die Farben können nach Belieben geändert werden in der Chartsoftware)
Somit ist im Daily Chart ganz leicht zu erkennen, an den Tagen mit schwarzen Candles war die übergeordnete Richtung ein fallender Kurs, bei weissen Candles war der Trend im Kursverlauf insgesamt positiv, also steigend. Die Dochte (auch Schatten) oben und unten zeigen, wie weit sich der Kurs insgesamt an diesem Tag bewegt hat.
Wichtig zu wissen ist,daß ein Währungspaar eigentlich nur zwei Phasen kennt.  

Zum einen den Trend, indem man recht klar erkennt, ob die Währung sich schwächer (Bearish Trend) oder stärker (Bullish Trend) entwickelt. Andernfalls befindet sich ein Paar in einer sogenannten Range, wenn nicht klar ein Trend erkennbar ist.
Hier schwankt der Preis in einem bestimmten Bereich, teils aber trotzdem sehr volatil.

Die Punkte, die eine Währung sich gegenüber der anderen bewegt,
nennt man beim Forex PIP (Percentage in Points)
Schauen wir uns das genauer an:

Ein Pip ist also die letzte Dezimalstelle als kleinste Einheit eines Währungspaares. Wenn in unserem EUR/USD Chart der Kurs von den aktuellen 1.2827 auf 1.2847 bewegen würde, wären das 20 Pips, und der Euro hätte an Stärke gegenüber dem Dollar gewonnen.   Betrachten wir noch kurz das Paar USD/JPY. Zu einem angenommenen Wert von 90.86. Dann würden wir für einen Dollar umgerechnet 90.86 Japanische Yen bekommen. Nun startet diese Paar in einen bearischen Trend, und der Preis fällt auf 90.16. Dann ist der Wechselkurs USD/JPY um 70 Pips gefallen.
Der Wert eines Pips richtet sich immer nach der zweiten Währung des Devisenpaares.

Der Pip Wert wird mit folgender Formel errechnet:

  Pipwert [ Basiswährung]  =  Pipgrösse /  Wechselkurs  x  Positionsgrösse

Wir schauen uns zur Veranschaulichung den USD/CHF bei einem angenommenen Kurs von 1.1294 an.  

  • Der Pip Wert ist .0001 
  • Diesen teilen wir duch den Wechselkurs, also 1.1294=0.00008854 
  • Und das Ergebnis multiplizieren wir mit 10.000 U$ Dollar, das entspricht einem Minilot (Was für die meisten Privatanleger die übliche Handelsgrösse ist) 
  • Somit erhalten wir einen Pip Wert von  0.8854 U$ Dollar.
Und wenn wie bei EUR/USD die zweite Währung der U$ Dollar ist, beträgt der Pipwert bei einem getradeten Minilot immer 1 U$ Dollar, was entsprechend des aktuellen Kurses umgerechnet wird, wenn man ein €uro Konto bei seinem Broker führt.
Es gilt die erste Notierung des Paares als die Basiswährung. Man handelt immer die ERSTGENANNTE Währung und der Wert eines Pips richtet sich nach der ZWEITGENANNTEN. Dank moderner Technik gibt es inzwischen Werkzeuge, die einem die Arbeit abnehmen, man nimmt sich einfach einen Pip-Rechner.



Forex Trading Club

Klare Sicht2.gif
Ich verdeutliche das ganze nochmal:  Bei Kauf eines Minilots im Währungspaar EUR/USD stehen also 10 000 €uro Guthaben bei obigem Kurs unseres Daily Charts dem Gegenwert 12 827 U$ Dollar Schulden gegenüber.
Keine Sorge, sie müssen keinesfalls 12 870 U$ Dollar Schulden machen, um zu traden und Geld zu verdienen.
Denn wir erinnern uns: Forex wird mit Hebel gehandelt, so daß für dieses Minilot bei einer Leverage von 1:200 nur 50 €uro Eigenkapital (die sogenannte Margin) als Sicherheitsleistung beim Broker hinterlegt werden muss.

Das Gesamtbild beginnt klarer zu werden, oder? Also gehen wir weiter zur Galerie der: Technischen Analyse